Available Light Business Portrait Feuer Künstler Nürnberg Fotograf Jürgen Klieber Available Light Business Portrait Feuer Künstler Nürnberg Fotograf Jürgen Klieber Available Light Business Portrait Feuer Künstler Nürnberg Fotograf Jürgen Klieber Available Light Business Portrait Feuer Künstler Nürnberg Fotograf Jürgen Klieber Available Light Business Portrait Feuer Künstler Nürnberg Fotograf Jürgen Klieber Available Light Business Portrait Feuer Künstler Nürnberg Fotograf Jürgen Klieber Available Light Business Portrait Feuer Künstler Nürnberg Fotograf Jürgen Klieber Available Light Business Portrait Feuer Künstler Nürnberg Fotograf Jürgen Klieber 09-Available-Light_Business-Portrait_Feuer-Künstler_Fotograf_Nürnberg-Jürgen-Klieber-71317.jpg Available Light Business Portrait Feuer Künstler Nürnberg Fotograf Jürgen Klieber Available Light Business Portrait Feuer Künstler Nürnberg Fotograf Jürgen Klieber

Available Light Business Portraits eines Nürnberger Feuer Künstlers · 12.2018

Ich traf mich mit Daniel zum zweiten Teil unsere Business-Portrait-Shootings an einem Samstag Abend bei Einbruch der Dunkelheit am Vestnertorgraben in Nürnberg. Heute standen die Portraits des Feuer-Künstlers Kao Nashi an. Im gleichen Kostüm von Rosalie Postatny, wie ich ihn bereits zwei Wochen vorher mit seinem Laptop als IT-Programmierer in der Altstadt fotografiert hatte.
Ich war nervös. Wir wollten von ihm auf verschiedenen Plätzen in Nürnberg beim Feuer spielen Fotos machen. Ich war gespannt, wie die Fußgänger auf uns reagieren würden, wenn Daniel seine Tools auspacken und spielen würde und ich ihn dabei fotografieren sollte. Aber so schnell ging es nicht los. Trotz das Daniel bereits mit zwei großen Rucksäcken bepackt ankam, musste er nochmal kurz nach Hause und das wichtigste holen, das „Feuerzeug“, ohne dem geht es natürlich nicht.
Als erste Location wählten wir den Burgraben unter dem Vestnertor. Ich hatte die Hoffnung, das dort kaum Passanten sind und ich mich so ungestört auf das Fotografieren einstellen kann. Das war auch so. Kao Nashi spielte mir dort seine verschiedenen Tools vor. Ich konnte die benötigte Belichtungszeit mit der Kamera messen und einstellen. Bei dem wenigen Licht musste die Blende ohnehin offen sein und ich einen hohen ISO-Wert vorwählen. Nach dem Einstellen der Kamera musste ich mich daran machen, Daniel zu beobachten, wie er spielt. Ich musste in den Momenten auslösen, in dem seine Tools mit dem Feuer sein Gesicht gleichmäßig für Portraits von vorne ausleuchten und in denen gleichzeitig die Tools und seine Arme das Gesicht nicht verdeckten.
Als uns dort die verschiedenen Standorte und Tools genügten, gingen wir hinunter zum Klarissenplatz vor dem Neuen Museum. Kao Nashi spielte dort nicht lange und schon versammelten sich hinter mir diverse Passanten mit ihren Handys und filmten mit. Die kühle blaue Glasfassade des Neuen Museums bildet hier einen schönen Warm-Kalt-Kontrast zu dem warmen Licht des Feuers und dem Kostüm. Ich durfte Daniel ansagen, wann ich meinte genügend Fotos von einer Spielart und einem Tool zu haben und er wechseln konnte. Am Unschlittplatz und auf der Maxbrücke, unserer nächsten Location in der Altstadt von Nürnberg, wurden es dann noch mehr Zuschauer. Zwei wollten sogar ein Selfie mit Daniel haben, was er gerne mitmachte und eine Hobbyfotografen-Gruppe aus Österreich wollte auch mit fotografieren. Aber ich konnte uneingeschränkt arbeiten und Daniel so positionieren, dass fluchtende Linien von zum Beispiel Geländern eine Tiefenwirkung auf den Bildern erzeugten.
Die verschiedenen Locations reichten uns. Wir waren beide müde und mussten noch unsere Ausrüstungen nach Hause tragen. Nach langem Auswählen der besten Bilder aus den vielen geschossenen Fotos an diesem einen Abend, habe ich Kao Nashi die Fotos als JEPG-Dateien gesendet. Er verwendet bereits erste auf seiner facebook-Seite, weitere wird er im Laufe der Zeit zur Eigenwerbung, u.a. für seine Poi-Kurse und Feuer-Workshops verwenden. In meinem Blog zeige ich hier wieder eine kleine Auswahl der entstandenen Fotos.

Künstler: Kao Nashi
Outfit: Rosalie Postatny
Location: Altstadt
City: Nürnberg
Date: 13.10.2018